Der oder Die Wasser?

28. Jänner 2002, 12:47
posten
Die Kluft zwischen Männern und Frauen ist im letzten Jahrzehnt nicht geringer geworden. Der Zugang zu lebenswichtigen Ressourcen hat sich für Frauen weiter verschlechtert, die Belastungen sind dagegen gestiegen.

Die Einbeziehung von Gender Mainstreaming Strategien, die Gleichstellung und Berücksichtigung beider Geschlechter, ist in den vergangen Jahren vor allem in Projektanträgen zum Konsens geworden.

Doch wie sieht die Situation in der Praxis aus? Inwiefern spielt Gender in Wasserprojekten eine bedeutende Rolle?

Über den Fragekomplex "DER WASSER ODER DIE WASSER?" veranstaltet das Referat für Entwicklungspolitik der ÖH-BOKU Abteilung für Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz im Rahmen der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit gleichnamigen Vortragsabend mit Diskussion.

Die Fragen nach Rollenverteilung und Verantwortung in der Wasserversorgung und Siedlungshygiene in Entwicklungsländern suchen zu beantworten:

Golder Hannah (WIDE - Women In Development Europe)
Jung Helmut (Konsulent für den Wassersektor der ÖEZA)
Perlaki Gerti (Konsulentin für Gender Fragen der ÖEZA)
(red)

Mi. 30. 01. 2002, 18 Uhr
HS XXI Universität für Bodenkultur, 1190, Muthgasse 18
Share if you care.