Regierung Südkoreas reicht Dienstag Rücktritt ein

28. Jänner 2002, 07:32
posten

Wechsel angesichts zahlreicher Korruptionsskandale

Seoul - Das gesamte südkoreanische Kabinett wird Präsidialamtskreisen zufolge am Dienstag seinen Rücktritt einreichen. Noch vor Ende der Woche werde Präsident Kim Dae Jung die neuen Minister ernennen, verlautete am Montag aus dem Präsidialamt in Seoul. Ein Wechsel in der Regierung war angesichts zahlreicher Korruptionsskandale, in die auch Regierungsvertreter verwickelt sein sollen, erwartet worden. Kim hatte angekündigt, sich in seinem letzten Amtsjahr vor allem dem Kampf gegen die Korruption und dem wirtschaftlichen Aufschwung im Land widmen zu wollen.

Wie viele Minister nach dem erklärten Rücktritt im Amt bestätigt werden würden, war zunächst unklar. Politische Beobachter rechneten damit, dass wahrscheinlich bis zu sieben Minister ihr Amt endgültig verlieren dürften - darunter möglicherweise der Ministerpräsident, die für Wirtschaft zuständigen Minister, sowie der Außen- und der Vereinigungsminister. Im Juni finden in Südkorea Kommunalwahlen statt, im Dezember wird ein neuer Präsident gewählt. (APA/Reuters)

Share if you care.