Digitalfernsehen für Landeshauptstädte

21. Februar 2002, 20:18
posten

Genügend Sendefrequenzen zum Start vorhanden, ergibt Studie

Am Dienstag, will die Medienbehörde KommAustria eine neue Studie präsentieren, wonach für die Landeshauptstädte noch genügend Sendefrequenzen zum Start von Digitalfernsehen zur Verfügung stehen. Noch gegen Ende dieses Jahres soll begrenzter Probebetrieb starten, 2003 digitales Fernsehen in den Ballungsräumen mit Zimmerantenne zu empfangen sein.Die Studie soll bei der "Auftaktveranstaltung" für die "digitale plattform austria" vorgestellt werden. An dieser Plattform sollen sich TV- wie Technikanbieter, aber auch Print- und Onlinemedien beteiligen. Eine zentrale Rolle könnten dabei ORF und Siemens spielen. Eine Stellungnahme der KommAustria dazu gab es zunächst nicht. Digital-TV bietet größere Übertragungskapazität. (fid/DER STANDARD; Print-Ausgabe, 28. Jänner 2002)
Share if you care.