Rodeln - Herren

15. Februar 2002, 14:54
13 Postings

Prock packte die Weißwurst nicht: Bronze - Armin Zöggeler "pratzelte" im Eiskanal von Park City zu Gold - Silber ging an den Deutschen Georg Hackl, 13 Tausendstel vor Prock

Park City - Mit hervorragenden Leistungen am zweiten Tag des olympischen Herren-Einsitzer-Bewerbs im Rodeln verteidigte der Tiroler Markus Prock am Montag seinen dritten Platz und holte damit die Bronzemedaille. Es ist die erste Bronzene für den 37-Jährigen nach den Silbermedaillen 1992 in Albertville und Lillehammer 1994 und die sechste Medaille überhaupt für Österreich bei den XIX. Olympischen Winterspielen in Salt Lake City. Gold ging an den Italiener Armin Zöggeler, der vom ersten Lauf an auf Siegeskurs gelegen war. Georg Hackl, der als erster Athlet vier Goldmedaillen in Serie bei Winterspielen gewinnen hätte können, musste sich in Park City mit Silber zufrieden geben.

"Eine Medaille ist eine Medaille"

"Ich wollte eine Medaille und das habe ich erreicht", meinte Prock, der nach Albertville und Lillehammer (jeweils Silber) nun Bronze geholt hat. "Dass mir ausgerechnet wieder 13 Tausendstel auf Hackl gefehlt haben, da kann man nichts machen. Es scheint mich halt irgendwie zu verfolgen." Vor allem mit dem dritten Lauf war der zehnfache Weltcup-Gesamtsieger sehr zufrieden. "Ich war heute viel besser und lockerer. Eine Medaille ist eine Medaille. Wenn man das beim letzten olympischen Rennen schafft, ist das schön", sagte der Tiroler.

Bahnrekord für Prock in Lauf drei

Prock stellte im dritten Lauf Bahnrekord auf, am Ende fehlten ihm 13 Tausendstel Sekunden auf seinen ewigen Kontrahenten aus Bayern. In Lillehammer 1994 waren es auch nur 13 Tausendstel gewesen, die Hackl und Prock getrennt hatten. Damals war es zwischen den beiden nicht um Silber sondern um Gold gegangen. Für den Österreichischen Rodelverband war es die insgesamt 15. Medaille (3 x Gold, 5 x Silber, 7 x Bronze). Die weiteren Österreicher Markus Kleinheinz und Rainer Margreiter landeten auf den Plätzen acht und zehn. (APA)

Ergebnisse vom Einsitzer-Bewerb der Herren im Rodeln:

1. Armin Zöggeler (ITA) 2:57,941
2. Georg Hackl (GER) 0,329
3. Markus Prock (AUT) 0,342
4. Adam Heidt (USA) 0,665
5. Albert Demtschenko (RUS) 1,055
6. Karsten Albert (GER) 1,105
7. Denis Geppert (GER) 1,213
8. Markus Kleinheinz (AUT) 1,270
9. Wilfried Huber (ITA) 1,378
10. Rainer Margreiter (AUT) 1,696

1. Lauf:

1. Zöggeler 44,546 - 2. Hackl 44,614 - 3. Heidt 44,660 - 4. Prock 44,698 - 5. Albert 44,718 - weiter: 10. Kleinheinz 44,875 - 15. Margreiter 45,034

2. Lauf:

1. Hackl 44,494 - 2. Zöggeler 44,521 - 3. Prock 44,640 - 4. Demtschenko 44,732 - 5. Heidt 44,750 - weiter: 9. Kleinheinz 44,857 - 17. Margreiter 45,076

3. Lauf:

1. Prock 44,271 - 2. Zöggeler 44,296 - 3. Geppert 44,417 - 4. Heidt 44,421 - 5. Albert 44,467 - 6. Hackl 44,487 - weiter: 9. Kleinheinz 44,558 - 11. Margreiter 44,626

4. Lauf:

1. Zöggeler 44,578 - 2. Prock 44,674 - 3. Hackl 44,675 - 4. Heidt 44,775 - 5. Tony Benshoof (USA) 44,886 - weiter: 6. Margreiter 44,901 - 8. Kleinheinz 44,921

Rodeln - Einsitzer Herren:

GOLD: Armin Zöggeler (ITA)

SILBER: Georg Hackl (GER)

BRONZE: Markus Prock (AUT)

Share if you care.