Viag Interkom erwägt Verschiebung von UMTS-Start in Deutschland

27. Jänner 2002, 16:50
posten

In .at wollen die ersten Anbieter Ende 2002 an den Start gehen.

Nach der Deutschen Telekom (Bonn) erwägt nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" auch die deutsche Viag Interkom, eine Tochter von British Telecom und Telenor (Oslo), einen späteren UMTS-Start. Bisher hatte der Mobilfunkanbieter stets die "Jahresmitte 2003" als Starttermin angegeben.

Auf Nachfrage räumte jetzt ein Konzernsprecher ein, eine Verschiebung auf Ende 2003 sei denkbar. "Das ist nicht auszuschließen. Wir erfüllen aber in jedem Fall die Lizenzbedinungen und decken Ende 2003 25 Prozent der Bevölkerung ab", zitiert ihn die Zeitung. In Österreich wollen die ersten Anbieter Ende 2002 mit UMTS an den Start gehen. (APA)

Share if you care.