21 Monate altes Kind überlebte vier Tage neben toter Mutter

26. Jänner 2002, 23:08
posten

Wasser aus Toilette getrunken und Chips gegessen

Elyria/USA - Ein 21 Monate altes Kleinkind hat nach dem Tod seiner Mutter vier Tage allein in der Wohnung überlebt. Die Polizei in der amerikanischen Stadt Elyria war von einem Arbeitskollegen der allein erziehenden Frau alarmiert worden. Die Beamten fanden beim Eindringen in die Wohnung den kleinen Allen in der Nähe der Eingangstür: Der Bub zitterte, seine völlig verschmutzte Windel lag auf dem Boden, in der Hand hielt er eine Flasche Fliesenreiniger. Die Leiche der Mutter lag auf dem Sofa.

Der Kleine hat sich offenbar von Chips und Plätzchen ernährt und wahrscheinlich Wasser aus der Toilettenschüssel getrunken. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort wird er wegen Unterernährung, Austrocknung und Hautreizungen behandelt. Außerdem soll getestet werden, ob Allen etwas Schädliches verschluckt hat, wie sein Großvater erklärte. Die Behörden gehen davon aus, dass die lungenkranke Mutter eines natürlichen Todes gestorben ist.(APA/AP)

Share if you care.