Brandserie bei Sabine Christiansen

26. Jänner 2002, 11:46
posten

Polizei rätselt

Eine Serie von Bränden in der Berliner Villa der deutchen TV-Moderatorin Sabine Christiansen gibt der Polizei Rätsel auf. Wie eine Sprecherin der Behörde mitteilte, brannte es am Donnerstag in dem Haus des Fernsehstars im Berliner Stadtteil Grunewald. Zeitungsberichten zufolge war am Donnerstagmorgen die Matratze von Christiansen in Flammen aufgegangen, am Abend hätten zunächst Gartenmöbel und dann erneut die Matratze gebrannt. Die Moderatorin soll sich zu dem Zeitpunkt nicht in ihrem Haus aufgehalten haben. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Das erste Feuer habe die Haushälterin Christiansens am Donnerstagmorgen entdeckt, nachdem sie die Haustür aufgeschlossen habe, berichtete die Berliner Zeitung "B.Z". Die alarmierte Feuerwehr habe den Brand in wenigen Minuten gelöscht. Am späten Abend habe dann ein Nachbar die Feuerwehr alarmiert, weil es auf der Terrasse des Hauses wieder gebrannt habe. Als die inzwischen eingeschalteten Kripo-Beamten später zu dem Haus gefahren seien, um ihre Ermittlungen aufzunehmen, hätten sie das dritte Feuer entdeckt. Diesmal habe erneut die zum Ausglühen auf die Terrasse gestellte Matratze gebrannt. (APA)

Share if you care.