US-Kongressabgeordnete besuchen Gefangenenlager

25. Jänner 2002, 20:28
1 Posting

Drei Senatoren und 17 Abgeordnete wollen sich vor Ort ein Bild machen - Proteste gegen Auslieferung von Algeriern an USA

Guantanamo/Sarajewo - Eine Delegation des US-Kongresses ist am Freitag auf dem kubanischen US-Stützpunkt Guantanamo gelandet, um die Haftbedingungen für die afghanischen Gefangenen zu begutachten. Die drei Senatoren und 17 Abgeordneten wollten sich vor Ort ein Bild davon machen, wie mit den Gefangenen umgegangen werde und ihre Unterstützung für die Truppe zum Ausdruck bringen, sagte der Republikaner Steve Byer vor Journalisten. Die kubanischstämmige Republikanerin Ileana Ros-Lehtinen zeigte sich überzeugt, dass die US-Gefangenen gut behandelt würden. Internationale Kritik an dem Umgang mit den Häftlingen hatte die US-Regierung als unbegründet zurückgewiesen.

In Sarajewo demonstrierten etwa 200 Menschen gegen die Überstellung von sechs algerischen Terrorverdächtigen nach Guantanamo. Ihre Auslieferung an die USA verletze die bosnischen Gesetze und die europäische Menschenrechtskonvention, erklärten die Demonstranten. Unter ihnen befanden sich auch die bosnischen Ehefrauen der Männer. Der bosnische Oberste Gerichtshof hatte vor einer Woche die Freilassung der im Oktober festgenommenen Männer angeordnet. Die Behörden übergaben sie trotzdem den USA, die ihnen Kontakte zum El-Kaida-Netzwerk von Osama bin Laden unterstellen. Ein Vertreter der US-Botschaft bestätigte am Donnerstag die Überstellung der Männer nach Kuba.

(APA)

Share if you care.