Compaq erhöht Gewinnprognose

25. Jänner 2002, 20:16
posten

CEO Capellas: Erholung der IT-Branche im zweiten Halbjahr

New York - Der US-Computerhersteller Compaq rechnet für das Jahr 2002 mit einem höheren Gewinn als von Analysten erwartet. Der Konzern werde im Geschäftsjahr 2002 voraussichtlich einen Gewinn von 32 Cent je Aktie erwirtschaften, teilte Compaq am Freitag mit. Wall-Street-Analysten gingen bisher von einem Gewinn von 25 Cent aus. Die Umsatzprognose für 2002 gab Compaq mit 34 Milliarden Dollar (38,8 Mrd. Euro/534 Mrd. S) an. Analysten rechneten bisher mit Umsätzen von 32,6 Milliarden Dollar.

Die Ausgaben für Informationstechnologie werden nach Einschätzung von Compaq-Chef Michael Capellas im zweiten Halbjahr 2002 stärker als die gesamte Wirtschaft anziehen. Vor Analysten und Investoren in New York sagte Capellas am Freitag Bereiche wie die Infrastruktur, Sicherheit, Internet-Integration und Management von Kundenbeziehungen würden wachsen.

Aufgestaute Nachfrage

Angesichts der drei bis vierjährigen Lebensdauer von PC sei zudem von einer aufgestauten Nachfrage auszugehen. Capellas sagte weiter, er erwarte für das zweite Halbjahr eine Erholung der Wirtschaft.

Der Compaq-CEO bekräftigte zudem, sich weiterhin für die Fusion mit Hewlett-Packard einsetzen zu wollen. Der Zusammenschluss, der von einigen Investoren und Mitgliedern der Familien von Hewlett-Packard kritisiert wird, mache aus geschäftlicher Sicht Sinn. (APA/Reuters)

LINK
Compaq
Share if you care.