Frankreich: Falscher Polizist wollte Frau verführen

25. Jänner 2002, 17:22
2 Postings

Beim Rendezvous von echten Gendarmen festgenommen - 300 Euro Strafe

Besancon - Mit einer Bewährungsstrafe von fünf Monaten und 300 Euro Geldbuße muss ein junger Franzose den Versuch büßen, als falscher Gendarm eine Autofahrerin zu verführen.

Wie ein Justizsprecher am Freitag in der ostfranzösischen Stadt Besancon mitteilte, war dem 33-Jährigen im vergangenen Oktober eine Frau am Steuer eines Autos aufgefallen. Er lenkte zunächst die Aufmerksamkeit der Unbekannten auf sich, indem er sie mehrmals knapp überholte. Schließlich stoppte er ihren Wagen, gab sich als "Gendarm in Zivil" aus und drohte mit einer Anzeige wegen Geschwindigkeitsüberschreitung.

Anschließend bot der selbst ernannte Gendarm der Fahrerin an, er werde die Anzeige fallen lassen, wenn sie in ein Stelldichein auf einem Parkplatz einwillige. Die Frau erschien auch tatsächlich zu dem Rendezvous - allerdings in Begleitung echter Ordnungshüter. Diese nahmen den falschen Kollegen fest. Vor Gericht musste er sich wegen Hochstapelei verantworten. (APA/AFP)

Share if you care.