Handy-Verbot in Brasilien?

25. Jänner 2002, 15:55
posten

Kriminelle organisieren sich angeblich mit Wertkarten-Handys

Laut einem BBC Bericht könnte es in Brasilien zu einem Verbot von Prepaid-Handys kommen. Präsident Fernando Henrique Cardoso bezeichnete die mobilen Telefone ohne vertragliche Bindung als "Instrumente der Kriminalität". Grund für die Aufregung war ein Gefängnisaufstand in 29 Gefängnissen an dem etwa 20.000 Häftlinge beteiligt waren. Der Aufstand wurde wahrscheinlich mit in die Gefängnisse geschmuggelten Handys organisiert. Es wird vermutet, dass auch Mitglieder der organisierten Kriminalität häufig auf diese neuen Technologien zurückgreifen, da die Anrufe von Prepaid-Handys nicht zurückverfolgt werden können.

Wertkarten-Handys sehr beliebt

Nicht angemeldete Telefone erfreuen sich in Brasilien großer Beliebtheit, derzeit gibt es etwa 19.5 Millionen Benutzer dieser Telefone, lediglich 9.2 Millionen telefonieren über ein Vertragshandy. Aus diesem Grund scheint es auch unwahrscheinlich, dass Prepaid-Telefone tatsächlich verboten werden - die Auswirkung für die 20 Netzbetreiber des Landes wären zu drastisch. (red)

Share if you care.