Neue Gerüchte über Verbleib Karadzics

25. Jänner 2002, 13:55
1 Posting

US-Geheimdienste kennen laut Medienberichten Aufenthaltsort des gesuchten Serbenführers

Banja Luka - Den US-Geheimdiensten ist nach einem bosnischen Zeitungsbericht der Aufenthaltsort des ehemaligen bosnischen Serbenführers Radovan Karadzic bekannt. Die Verhaftung des vom Haager UNO-Tribunals wegen Kriegsverbrechen Gesuchten stehe unmittelbar bevor, berichtete die Tageszeitung "Nezavisne Novine" unter Berufung auf anonyme Quellen am Freitag. Karadzic sei anhand von abgefangenen Gesprächen über Mobiltelefone aufgespürt worden. Genauere Angaben zu seinem Versteck machte die Zeitung nicht.

Laut "Nezavisne Novine" gaben die USA in der vergangenen Woche die falsche Information aus, dass Karadzic gefangen sei. Daraufhin hätten seine Anhänger zahlreiche Telefongespräche geführt, um sich über den Wahrheitsgehalt der Nachricht zu vergewissern. Dabei seien auch Gespräche mehrerer Politiker der der Bosnischen Serbenrepublik abgehört worden. Von offizieller Seite wurde der Zeitungsbericht zunächst nicht kommentiert.

In der vergangenen Woche hatten die USA Fahndungsposter ausgehängt, mit denen nach Karadzic und seinem damaligen obersten General Ratko Mladic gesucht wird. Auf die beiden sind über fünf Millionen Dollar (5,7 Millionen Euro) Kopfgeld ausgesetzt. Das UNO-Tribunal in Den Haag wirft Mladic und Karadzic Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Zeit des Bosnienkrieges (1992 bis 1995) vor.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.