"Echo 2002": Die Nominierten wurden bekannt

25. Jänner 2002, 10:52
1 Posting

Deutsche Phono-Akademie vergibt "zweitwichtigsten Musikpreis der Welt"

Berlin - In insgesamt 25 Kategorien vergibt die Deutsche Phono-Akademie am 7. März in Berlin den Deutschen Schallplattenpreis "Echo 2002".

Zu den Nominierten gehören neben Robbie Williams, Kylie Minogue, Jennifer Lopez und Eric Clapton auch Nena, Sarah Connor, die No Angels, Limp Bizkit, Depeche Mode, Sasha und Alicia Keys.

Der "Echo" wird seit 1992 vergeben und gilt nach Angaben der Phono-Akademie vom Donnerstag nach dem amerikanischen "Grammy" als der zweitwichtigste Musikpreis der Welt. Ausschlaggebend für die Preisverleihung in diesen Kategorien sind Verkaufszahlen bzw. Hitparadenplatzierungen der Künstler. Das gilt auch für die Wettbewerber im Bereich Schlager/Volkstümliche Musik, in dem sich Die Flippers mit Helmut Lotti, Michelle, Wolfgang Petry und der Gruppe Vikinger messen.

Um den Titel des besten nationalen Künstlers wetteifern dabei DJ Bobo, Peter Maffay, Sasha sowie der Komiker Michael Mittermeier und Farin Urlaub von den Ärzten.

Beste nationale Künstlerin können Sarah Connor, Jeanette, Nena, Nicole und Paula werden.

Als beste internationale Stars bewerben sich bei den Männern Manu Chao, Eric Clapton, Eros Ramazzotti, Shaggy und Robbie Williams, bei den Frauen treten Dido, Enya, Alicia Keys, Jennifer Lopez und Kylie Minogue an.

Prominent liest sich auch die Liste der nominierten Gruppen, die über BAP, Glashaus, Modern Talking, No Angels und Pur (national) bis zu Bon Jovi, Destiny's Child, Depeche Mode, REM und Westlife (international) reicht.

Für den Nachwuchspreis der deutschen Phonoakademie, der im Rahmen der Echo-Verleihung vergeben wird, sind Jan Delay, De-Phazz, Glashaus, Sarah Connor und Seeed nominiert.

Die Zuschauer der Musiksender Viva und Viva plus entscheiden zudem über den besten nationalen Videoclip (Sasha, Samy Deluxe & Sleepwalker, Fettes Brot, Schiller mit Heppner, Seeed feat. Black Kappa), während die MTV- Zuschauer den besten internationalen Newcomer bestimmen werden (Alicia Keys, Dido, Gorillaz, Linkin Park, Nelly Furtado).

"Echo"-Auszeichnungen wird es unterem anderen auch für den Medienmann/die Medienfrau des vergangenen Jahres geben, ebenso wie für Jazz- und HipHop-Künstler. Die Gala, die der Privatsender RTL zeitversetzt am 7. März von 20.15 Uhr an überträgt, wird von TV-Moderatorin Frauke Ludowig präsentiert. (APA/dpa)

Share if you care.