Sozialministerium will familienfreundliche Unternehmen fördern

24. Jänner 2002, 19:45
posten

Betriebe, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen, sollen ausgezeichnet werden

Wien - Die Plattform "Audit Familie & Beruf" soll ein Highlight im Schulungsprogramm der TÜV Österreich Akademie im ersten Halbjahr sein. Im Auftrag des Sozialministeriums organisiert, sollen familienfreundliche Unternehmen gefördert werden, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung der Akademie.

Die nachhaltige Investition in die Aus- und Weiterbildung des Personals sei eine richtige und wichtige Managemententscheidung, erklärte Christian Bayer, Geschäftsführer der TÜV Österreich Akademie. Das Schulungsangebot reicht von Qualitätsmanagement über Elektro- und Medizintechnik, bis zu Persönlichkeitsbildung-Kundenkontakt. Namhafte ExpertInnen stehen als ReferentInnen und TrainerInnen zur Verfügung. Als Ausbildungsinstitution gemäß den Technischen Richtlinien für den vorbeugenden Brandschutz bietet die Akademie auch in diesem Bereich Ausbildungen an.

Das Highlight im Jahr 2002 ist aber die Plattform "Audit Familie & Beruf", hieß es in der Aussendung. Verantwortungsvolle Unternehmen sollen eingeladen werden, mit familienfreundlichen Maßnahmen ihren MitarbeiterInnen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Eigeninitiativen sollen gefördert und familienfreundliche Betriebe ausgezeichnet werden. (APA)

TÜV Österreich Akademie, 1230 Wien, Laxenburger Straße 228, Tel.: 01/617 52 50-120

LINK:

TÜV

Share if you care.