Grenzsoldat rettete Flüchtling aus der eiskalten March

24. Jänner 2002, 19:18
posten

Zwei Asylwerber werden wegen starker Unterkühlung im Spital behandelt

Wien - Dramatische Szenen haben sich am Donnerstag, an der March bei Markthof im Bezirk Gänserndorf abgespielt. Laut der NÖ-Sicherheitsdirektion sollen fünf Menschen versucht haben, durch den Grenzfluss illegal einzuwandern. Drei schafften das Abenteuer, ein vierter wurde von einem Grenzsoldaten aus den eiskalten Fluten gerettet. Der fünfte konnte nicht gefunden werden.

Gegen 10.15 Uhr soll sich der Vorfall ereignet haben. Einer der fünf Männer soll von der Strömung abgetrieben worden sein. Laut Sicherheitsdirektion wurden die March und die Donau flussabwärts von Hainburg abgesucht, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann unter Treibeis geraten war.

Während drei Flüchtlinge durch Seitenarme ans rettende Ufer gelangten, wäre einer fast ertrunken. Ein Soldat im Grenzeinsatz konnte den Mann in letzter Sekunde aus dem Wasser bergen, hieß es. Zwei der Asylwerber mussten wegen starker Unterkühlung im Spital behandelt werden. (APA)

Share if you care.