Saddam Hussein: "Für Israel gibt es keine Zukunft"

24. Jänner 2002, 16:08
15 Postings

Palästinensischer Minister in Bagdad

Bagdad/Kairo - Der irakische Präsident Saddam Hussein hat die westlichen Staaten wegen ihrer Unterstützung für Israel angegriffen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur INA berichtete, sagte er bei einem Treffen mit dem palästinensischen Minister für öffentliche Beschäftigung, Assam el Ahmed, in Bagdad in der Nacht zum Donnerstag, der jüdische Staat habe keine Zukunft.

INA zitierte Saddam Hussein mit den Worten: "Ich glaube, dass das zionistische Gebilde (Israel) mit seiner eigenen Niederlage rechnet und dass auch die Menschen im Westen eines Tages verstehen werden, dass dieses Gebilde völlig abgelehnt wird und keine Zukunft hat." Er persönlich sei überzeugt, dass die Araber letztendlich über Israel siegen würden. Im Irak, in Palästina und im Libanon habe sich schließlich gezeigt, dass nationaler Widerstand erfolgreich sei. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.