Drohung mit "bösem Blick"

24. Jänner 2002, 15:26
posten

Italienische Wahrsagerin soll 30 Millionen Euro ergaunert haben

Rom - Italiens bekannteste TV-Wahrsagerin sitzt im Gefängnis. Der selbst ernannten Magierin werden Betrug und Erpressung vorgeworfen. Sie soll durch Drohungen und Schwindeleien ein Vermögen von umgerechnet rund 30 Millionen Euro (413 Mill. S) angehäuft haben. KundInnen, die die geforderten Summen nicht bezahlen wollten, kündigte sie ein "malocchio" an: den so genannten bösen Blick, der dem Betroffenen Unglück bringen soll.

Seit Jahren verkündet sie in ihrer Fernsehshow, sie könne die Lottozahlen vorhersehen. Außerdem wirbt sie für teure Wundermittel, die angeblich Kilos und Zellulitis in kürzester Zeit wegschmelzen lassen.

Nachdem eine italienische TV-Satire-Sendung vor Monaten einem Millionenpublikum die Wahrheit über die Scharlatanerien offenbarte, leitete die Mailänder Staatsanwaltschaft eine Untersuchung ein. (APA/dpa)

Share if you care.