Neuer Kollektivvertrag für Beschäftigte der Privatkrankenanstalten

24. Jänner 2002, 10:12
posten

Wien - Auf einen neuen Kollektivvertrag für die Beschäftigten der privaten Krankenanstalten einigten sich gestern, Mittwochabend, die Sozialpartner: Der neue Kollektivvertrag sieht rückwirkend mit 1. Jänner 2002 ein Mindesteinkommen von 1.000 Euro (13.760 S9 vor. Die Löhne werden generell um 32.70 Euro (450 S) angehoben. Die von den Arbeitgebern verlangten arbeitsrechtlichen Verschlechterungen konnten verhindert werden.(APA)

Share if you care.