Verbot von Meinungsumfragen vor Wahlen in Frankreich gelockert

24. Jänner 2002, 07:57
posten

Seit 25 Jahren geltende Sperrfristen gelockert

Paris - Die französische Nationalversammlung hat am Mittwochabend das seit 25 Jahren bestehende Verbot gelockert, Meinungsumfragen in der Woche vor einer Wahl zu veröffentlichen. Die Sperrfrist für die Verbreitung demoskopischer Wahlprognosen wurde auf zwei Tage verkürzt. Es wird erwartet, dass die Neuregelung auch die Zustimmung des Senats finden wird und damit rechtzeitig vor der Präsidentenwahl am 21. April in Kraft treten kann.

Sowohl der konservative Staatspräsident Jacques Chirac als auch der sozialistische Ministerpräsident Lionel Jospin haben die Reform befürwortet. Es wird erwartet, dass beide gegeneinander antreten werden, auch wenn keiner von ihnen offiziell seine Kandidatur erklärt hat. (APA/AP)

Share if you care.