China-Airlines-Chefin Tsung wird neue Wirtschaftsministerin in Taiwan

24. Jänner 2002, 13:39
posten

Bisherige Ministerpräsident hat Rücktritt eingereicht

Taipeh - Im Zuge der Regierungsumbildung in Taiwan ist die Chefin der Fluglinie China Airlines, Christine Tsung, zur neuen Wirtschaftsministerin ernannt worden.

Die 53-jährige Tsung solle Lin Hsin I ersetzte, teilte die Regierung am Donnerstag in einer Stellungnahme mit. Die China Airlines ist die größte Fluglinie Taiwans. Lin wurde zum stellvertretenden Ministerpräsidenten ernannt. Präsident Chen Shui Bian hatte am Montag seinen bisherigen Stabschef Yu Shyi Kun für das Amt des Ministerpräsidenten bestimmt. Das neue Kabinett wird voraussichtlich am 1. Februar mit Beginn der neuen Legislaturperiode die Arbeit aufnehmen.

Der bisherige Ministerpräsident Chang Chun Hsiung und seine Minister hatten Rücktrittsgesuche eingereicht, um eine Regierungsumbildung zu ermöglichen. Präsident Chen erhofft sich davon neue Impulse zur Belebung der Wirtschaft. Chens Demokratische Fortschrittspartei (DPP) hatte bei den Parlamentswahlen im Dezember deutlich gegenüber den Nationalisten zugelegt, die die DPP im März 2000 nach 55 Jahren an der Macht abgelöst hatte. (APA/Reuters)

Share if you care.