Musik aus der Maschine

23. Jänner 2002, 21:26
posten

Ein nomadischer Club macht am Samstag im Schikaneder Station

Angefangen hat alles im Hinterhof der Wiener Arena. Die Musikverleger Operator Spice und der Hansdampf aller musikalischen Gassen, Sugar B., luden jeden Mittwoch in die "Musikmaschine", wo Reggae, Dub und Elektronisches aufgelegt wurden.

Das Club-Konzept stellt "interdisziplinäre" Jam-Sessions zwischen DJs, Livemusikern und Gästen aus Literatur oder Film in den Mittelpunkt. Nach einigen Locationwechseln ist die "Musikmaschine" zur Zeit als nomadischer Club unterwegs.

Diesen Samstag steht eine Zusammenarbeit von Operator Spice, Lorenzo da Ponte und einem interaktiven Filmprojektionssystem mit dem etwas seltsam anmutenden Namen "comopt 5" an.
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 24. 1. 2002)

Von
Stephan Trischler

Schikaneder,
Wien 4.,
Margaretenstraße 24
26. 1., 20.00
Share if you care.