Steiner offiziell zum UNO-Beauftragten für Kosovo ernannt

24. Jänner 2002, 15:31
1 Posting

Ehemaliger Schröder-Berater wird Nachfolger von Hans Häkkerup

New York - UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat den früheren deutschen Kanzlerberater Michael Steiner am Mittwoch offiziell zu seinem neuen Sonderbeauftragten für das Kosovo ernannt. Der Weltsicherheitsrat hatte dem Vorschlag Annans zuvor schriftlich zugestimmt. In einer am Sitz der Vereinten Nationen in New York veröffentlichten Erklärung wird Steiner als "erfahrener Diplomat und früherer Berater des Kanzlers in außenpolitischen und Sicherheitsfragen" vorgestellt.

Der gebürtige Münchner übernimmt seine neuen Aufgaben in Pristina Anfang Februar. Er ist bereits der dritte Leiter der UNMIK (United Nations Interim Administration Mission in Kosovo) seit 1999 und tritt die Nachfolge des aus Privatgründen zurückgetretenen Dänen Hans Häkkerup an. Der erste UN-Sonderbeauftragte im Kosovo war der Franzose Bernard Kouchner.

Steiner hat den Rang eines Untergeneralsekretärs der Vereinten Nationen. Seine Aufgabe ist es, für die Verwirklichung der UN-Resolutionen über die Selbstverwaltung Kosovos innerhalb Jugoslawiens zu sorgen. Der Kosovo-Chefposten gilt als einer der schwierigsten im gesamten UN-System. (APA/dpa)

Share if you care.