Bin Ladens Topmann in Europa angeblich unter Gefangenen auf Guantanamo

23. Jänner 2002, 16:04
posten

Zeitung: Bosnier hätte amerikanische Ziele auf dem Balkan angreifen sollen

New York - Unter den Taliban- und El Kaida-Gefangenen auf dem US-Stützpunkt Guantanamo auf Kuba soll sich auch einer der ehemaligen Topvertreter von Osama bin Laden in Europa befinden. Das berichtete die "New York Times" am Mittwoch unter Berufung auf Militärquellen. Bei dem Mann, der vergangenen Freitag in Bosnien-Herzegowina zusammen mit fünf weiteren gebürtigen Algeriern in Gewahrsam genommen worden war, handele es sich um Bensayah Belkacem. Der 41-Jährige soll den Auftrag gehabt haben, nach den Terroranschlägen vom 11. September amerikanische Ziele auf dem Balkan anzugreifen.

Das belegten Handy-Gespräche, die der Mann im Herbst mit El Kaida-Anführern in Afghanistan geführt habe, berichtete die Zeitung. So habe Belkacem mit Abu Zabaydah telefoniert, der das El Kaida-Terrornetzwerk im Falle von Bin Ladens Tod oder Gefangennahme leiten sollte.

Die sechs Männer waren wegen Verdachts auf Vorbereitung von Terroranschlägen im vergangenen Oktober in Sarajewo festgenommen worden. Die USA hatten sie am Freitag wenige Stunden, nachdem das Höchste Gericht in Sarajewo wegen Mangels an Beweisen ihre Freilassung angeordnet hatte, in Gewahrsam genommen. Sie wurden inzwischen auf den Stützpunkt Guantanamo gebracht. Dort waren bis Mittwoch insgesamt 158 Männer in Drahtverschlägen eingesperrt, die als Terroristen und Helfeshelfer der Taliban und Bin Ladens verdächtigt werden. Weil auf dem Stützpunkt der Platz knapp wird, hat Verteidigungsminister Donald Rumsfeld neue Verlegungen bis auf weiteres gestoppt. (APA/dpa)

Share if you care.