Merrill Lynch mit Quartalsverlust

23. Jänner 2002, 15:40
posten
New York - Das US-Brokerhaus Merrill Lynch hat im vierten Quartal 2001 bei Berücksichtigung von Sonderbelastungen in Höhe von 1,7 Mrd. Dollar (1,9 Mrd. Euro/26,5 Mrd. S) seinen ersten Verlust seit 1998 verzeichnet. Merrill Lynch teilte am Mittwoch in New York mit, der Nettoverlust habe 1,26 Mrd. Dollar oder 1,51 Dollar je Aktie betragen. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Reingewinn von 877 Mill. Dollar oder 93 Cent je Aktie erwirtschaftet. Ohne Sonderbelastungen sei im Berichtszeitraum ein Gewinn von 461 Mill. Dollar oder 48 Cent je Aktie erzielt worden. Analysten hatten in einer Umfrage von Thomson Financial/First Call den Gewinn je Aktie im Schnitt mit ebenfalls 48 Cent erwartet. (APA)
Share if you care.