... aus Angst vor dem Beziehungsende

23. Jänner 2002, 15:07
posten

Studie stellt deutschen Paaren nüchterne Beweggründe für Treue aus

Hamburg - Zwei Drittel der Deutschen sind ihrer/m PartnerIn vor allem treu, weil sie Angst vor dem Ende der Beziehung haben. Das ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage der Zeitschrift "Elle". Demnach gaben 66 Prozent der befragten Frauen und 65 Prozent der Männer an, sie würden ihre PartnerInnen nie betrügen, weil dies das Ende der Beziehung wäre.

54 Prozent sagten, dass ein Fremdgehen irgendwann auffliegen würde. Viele wollen vom Seitensprung des/der PartnerIn allerdings gar nichts wissen: 43 Prozent möchten nie erfahren, dass ihr/e PartnerIn sie betrogen hat.

Ein guter Teil glaubt jedoch auch an die positive Wirkung von "Auswärtsspielen": So sagten 38 Prozent, ein entdeckter Seitensprung könne helfen, in der Beziehung "aufzuräumen"; jede/r Fünfte meint, ein gelegentliches Abenteuer könne den Sex in der Beziehung beleben. 15 Prozent sehen in einer Affäre den besten Kick fürs Selbstbewusstsein. Das INRA-Institut befragte 1.000 Frauen und Männer über 14 Jahre. (APA/dpa)

Share if you care.