Steirische Naturparke gründen gemeinsame "Akademie" für Umweltbildung

24. Jänner 2002, 14:51
posten
Graz - Zu einem gemeinsamen Bildungsprojekt haben sich die vier steirischen Naturparke zusammengeschlossen. Im Februar starten sie unter dem Titel "Naturpark-Akademie Steiermark" ein Umwelt-Bildungsprogramm für Laien aber auch Fachleute. In rund 35 Seminaren, Vorträgen und Exkursionen wollen sie Interessierten die ganzjährige Möglichkeit zur Vertiefung ihres Wissens im Umwelt- und Naturbereich bieten.

Die Veranstaltungen reichen von Vorträgen zur Ökologie bestimmter Tier- und Pflanzengruppen, über Referate zur Dorfentwicklung und dem Leben im ländlichen Raum bis hin zu Kochkursen und Weinseminaren.

Die Beteiligten

Beteiligt sind die Naturparke Sölktäler, Grebenzen, Pöllauertal und Weinland. Gefördert wird das Projekt durch Regionalförderungsmittel der EU. Dadurch erklärt sich auch die relativ kostengünstige Preisgestaltung, die bei zwölf Euro (rund 165 Schilling ) für eintägige Exkursionen und 20 Euro (275 Schilling) für eintägige Seminare liegt.

Zwei Jahre lang hat man die Projektidee eines breiten "Umweltbildungsprogrammes für jedermann", im Naturpark Sölktäler erprobt. Der rege Zuspruch hat nun dazu geführt, dass das Projekt auf sämtliche Naturparke der "Grünen Mark" ausgeweitet werden konnte. Die einzelnen Seminare, Vorträge und Tagungen stehen "grundsätzlich für jedermann offen", erklärte Projektleiter Holger Pirchegger.

Auf Expertenebene

Einzelne Bildungsveranstaltungen sollen aber auch dem Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen unter Fachleuten dienen. Referenten sind Wissenschafter der Grazer Karl-Franzens-Universität und der Universität für Bodenkultur in Wien, Praktiker aus dem Berufsfeld des Naturschutzes sowie aus dem Bereich der Land- und Forstwirtschaft. "Im Bereich der Wissenschaft und der praktischen Landwirtschaft wollen wir österreichweit ein Podium für Diskussionen über Fragen eines modernen, dynamischen Naturschutzes, der Landschaftspflege und einer nachhaltigen Landnutzung bieten", so Pirchegger. (APA)

Das Jahresprogramm der "Naturpark-Akademie Steiermark" kann ab Februar im Büro der Naturparkakademie mit Sitz Naturpark Sölktäler angefordert werden (03685/20924), bzw. ist ab Anfang Februar auf der Webseite abrufbar.
Share if you care.