Vom "Fluch" befreit: Macht 5.450 Euro

23. Jänner 2002, 17:33
7 Postings

Wienerin ging Trickbetrügerin "Nina" auf den Leim

Wien - Einer Trickbetrügerin ging eine Frau aus Wien-Favoriten auf den Leim. Die 22-Jährige Lilja M. aus Leopoldstadt hatte ihrem Opfer aus der Hand gelesen und dabei einen "fürchterlichen Fluch" entdeckt, der über ihr und ihrer Familie lag. "Nina", wie sich die mutmaßliche Betrügerin nannte, könne diesen aber abwenden - gegen Bargeld natürlich.

Insgesamt soll die Geschädigte der Exekutive zufolge 5.450 Euro (74.994 S) an "Nina" bezahlt haben, bevor sie schließlich Anzeige erstattete. Am 21. Jänner wurde die 22-Jährige bei einem Treffen verhaftet. Die Polizei befürchtet, dass noch andere Personen, "Nina" auf dem Leim gegangen sein könnten. Diese können sich beim Journaldienst des Kommissariats Favoriten unter der Telefonnummer (01) 601-74/5613 DW melden. (APA)

Share if you care.