ZDF kooperiert mit Al Jazeera

23. Jänner 2002, 12:05
posten

TV-Abkommen wurde schon vor dem 11. September ausgehandelt

Das ZDF hat mit dem in der arabischen Welt höchst populären katarischen Satellitensender Al Jazeera (El Dschasira) einen Nachrichten-Kooperationsvertrag abgeschlossen. ZDF-Intendant Dieter Stolte und Al-Jazeera-Chef Scheich Hamad bin Thamer Al-Thani hätten das weitreichende Abkommen am Dienstag in Doha unterzeichnet, teilte der Sender in Mainz mit. Es handelte sich laut ZDF um den ersten Vertrag des Kanals mit einem deutschen TV-Sender. Al Jazeera erregte in jüngster Zeit dadurch Aufmerksamkeit, dass der Sender die ersten Bilder der US-Angriffe auf Afghanistan und auch Stellungnahmen des mutmaßlichen Terroristenführers Osama bin Laden übertrug.

Vertrag wurde bereits vergangenen Sommer ausgehandelt

Der Sender habe in den vergangenen Monaten "mehr als deutlich" gezeigt, welche einflussreiche Rolle die Berichterstattung aus dieser Region spiele, erklärte Stolte vor dem Hintergrund der Terroranschläge in den USA und dem Krieg in Afghanistan. Er betonte, dass der Vertrag bereits im Sommer vergangenen Jahres ausgehandelt worden sei, die Unterzeichnung wegen der Ereignisse am 11. September aber erst jetzt stattgefunden habe. Das ZDF erhalte durch das Abkommen nun umfassenden Zugang zu aktuellem Bildmaterial aus der gesamten arabischen und islamischen Region.

CNN der arabischen Welt

Der Mainzer Sender will Al Jaazera unter anderem bei der Eröffnung eines Büros in Berlin unterstützen. Der Nachrichtensender Al Jazeera nicht erst seit den Terror-Ereignissen in den Vereinigten Staaten als "CNN der arabischen Welt". (APA)

Share if you care.