Vögele steigert Österreich-Umsätze

22. Jänner 2002, 15:09
posten

Textilmarkt leidet im Jänner unter Euro-Skepsis

Wien - Die Österreich-Tochter des Schweizer Textilkonzerns Charles Vögele hat im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder deutlich zugelegt. Der Umsatz stieg um 14 Prozent auf 196 Mill. Euro (2,7 Mrd. S), womit Österreich bereits 15 Prozent zum Konzernumsatz beitrug. Die Zahl der Filialen erhöhte sich um 12 auf 117. Auch im laufenden Jahr will das Unternehmen mit Sitz in Kalsdorf bei Graz wieder zweistellig wachsen, kündigt Vögele-Geschäftsführer Martin Zieger im Gespräch am Dienstag an. Heuer sollen rund 10 neue Standorte eröffnet werden und der Umsatz auf über 3 Mrd. S wachsen.

Trübe Aussichten

Die Aussichten für 2002 für den heimischen Textilhandel insgesamt beurteilt Zieger weniger positiv. Frühestens im zweiten Halbjahr sei mit einem Aufschwung im Einzelhandel zu rechnen. Die Jänner-Umsätze werden laut Zieger im Textilhandel unter der "Euro-Skepsis" leiden, im Februar werde alles davon abhängen, ob der Schock über die niedrigen Einkommen oder die Gewöhnung an die neue Währung überwiege.

Die Grenze für eine Expansion von Vögele in Österreich zieht Zieger bei 150 bis 160 Filialen. Einen Teil des Erfolges ortet Zieger in der schlanken Kostenstruktur, aber auch in der Standortwahl, die vor allem auf Bezirksstädte und Fachmarktzentren abzielt und weniger auf teure Innenstädte.

Auf Konzernebene hat die Schweizer Modegruppe im Geschäftsjahr 2001 ihren konsolidierten Bruttoumsatz um 16 Prozent auf 1,86 Mrd. Franken (1,266 Mill. Euro/17,4 Mill. S) gesteigert, teilte das Unternehmen am Dienstag in Pfäffikon mit. Im Vorjahr hatte das Umsatzwachstum noch 19,6 Prozent betragen.

Das operative Konzernergebnis 2001 werde deutlich unter dem Vorjahreswert bleiben, erklärte das Unternehmen weiter. Im Jahr 2000 hatte Vögele ein Betriebsergebnis (Ebit) von 152,3 Mill. Franken und einen Reingewinn von 81,2 Mill. Franken verzeichnet.

Aktie bricht ein

An der Schweizer Börse brachen Vögele-Werte Dienstag gegen Mittag um 5,4 Prozent auf 62,65 Franken ein. Das Tagestief lag bei 60,75 sfr. (APA)

Share if you care.