Datakom und Telekom Austria legen Großkundenbetreuung zusammen

22. Jänner 2002, 15:08
posten

Datakom-Unternehmensführung übernimmt Leitung des Unternehmensbereichs - Anton Steinringer neuer zweiter Geschäftsführer

Die börsenotierte Telekom Austria (TA) wird künftig die gesamte Betreuung der größeren Klein-und Mittelbetriebe und aller Key Account-Kunden mit ihrer Datenkommunikations-Tochter Datakom Austria zusammenlegen. Der Großkundenvertrieb soll dabei in einer "Business Solution Unit" zusammengelegt werden, erklärte TA-Sprecherin Sigrid Bachinger am Dienstag auf APA-Anfrage.

Business Solution Unit

In Zukunft wird die Datakom alle Produkte für Unternehmen aus der gesamten Telekom-Gruppe vertreiben. "Betriebe werden bei Datakom damit künftig auch ihre Mobilfunk und Festnetzlösungen bestellen können", sagte Datakom-Sprecher Werner Buhre. Auch kleine Teile des Jet2Web Internetvertriebs sollen in die neue "Business Solution Unit" einfließen.

Die Bildung der neuen Unternehmenseinheit erfolgt im Zuge der Bildung einer neuen Festnetzorganisation in der TA. Bis spätestens April soll die Bildung der Business Solution Unit abgeschlossen sein.

Personelle Veränderungen

Im Zuge der Umstrukturierung kommt es auch zu Personalveränderungen. Anton Steinringer (42), der bisher den Bereich Key Accounts bei der Telekom Austria AG geleitet hat, wurde mit 1. Jänner 2002 zum zweiten Geschäftsführer der Datakom bestellt. Gemeinsam mit Datakom-Geschäftsführer und Unternehmensleiter Franz Schuller wird Steinringer die neue Business Solution Unit leiten.

Datakom Austria hat im Jahr 2000 309 Millionen Euro (4,25 Milliarden Schilling) umgesetzt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 950 Mitarbeiter. Nach eigenen Angaben sind 90 Prozent der 100 größten heimischen Unternehmen und 80 Prozent der größten 500 Unternehmen Datakom-Kunden. Genauere Angaben wurden nicht gemacht. (APA)

Share if you care.