Lucent baut weitere 7.000 Jobs ab

22. Jänner 2002, 16:09
posten

Quartalsverlust des US-Telekomausrüsters im Rahmen der Erwartungen

Murray Hill - Der US-Telekomausrüster Lucent hat im ersten Quartal seines laufenden Geschäftsjahres einen Verlust im Rahmen der Analysten-Erwartungen verbucht. Lucent teilte am Dienstag in Murray Hill im US-Bundesstaat New Jersey mit, der operative Verlust habe in den drei Monaten per Ende Dezember 799 Mill. Dollar (907 Mill. Euro/12,48 Mrd. S) oder 23 Cent je Aktie betragen.

Im Vorjahreszeitraum hatte der Verlust noch bei 1,437 Mrd. Dollar oder 42 Cent je Aktie gelegen. Analysten hatten den Verlust je Aktie in einer Spanne von 23 bis 26 Cent und im Durchschnitt mit 24 Cent prognostiziert. Der Umsatz der fortlaufenden Geschäfte habe sich auf 3,47 (Vorjahr 3,8) Mrd. Dollar belaufen, teilte Lucent weiter mit.

Jobabbau geht weiter

Bis Juni dieses Jahres will Lucent weitere 7.000 Arbeitsplätze abbauen. Dann würde der Konzern insgesamt noch 55 000 Menschen beschäftigen, teilte Finanzvorstand Frank D'Amelio am Dienstag mit. Während des Restrukturierungsprogramms war die Zahl der Beschäftigten schon von 106 000 auf derzeit 62.000 Menschen gekürzt worden. (APA/Reuters)

LINK
Lucent
Share if you care.