Die österreichischen Filme

8. Februar 2002, 12:00
posten
Fünf österreichische Filme sind zu den offziellen Programmen der 52. Berliner Filmfestspiele (7. - 17. Februar 2002) geladen worden, teilt die Austrian Film Commission mit, die sich "nach einem erfolgreichen Jahr, das ganz im Zeichen des Spielfilms stand", darüber freut, dass "die Einladung ins offizielle Programm von Berlin 2002 eine außerordentlich starke Präsenz des heimischen Dokumentarfilms" reflektierten.

Hier die Liste der österreichischen Beteiligungen: * Panorama: "Im toten Winkel - Hitlers Sekretärin" von André Heller und Othmar Schmiderer (Dor Film) André Heller interviewte Traudl Junge, die von ihren Jahren als Sekretärin Hitlers und von ihrem späterem Umgang mit diesem Lebensabschnitt erzählt.

* Forum des jungen Films: "Atlantic Drift" von Michel Daeron (Extrafilm mit Les Films d'ici) Michel Daeron rekonstruiert die Irrfahrt von 2000 Juden, die auf ihrer Flucht vor dem Nazi Regime unter unmenschlichen Bedingungen von der englischen Marine nach Mauritius deportiert und dort fünf Jahre gefangen gehalten wurde.

"Auf allen Meeren" von Johannes Holzhausen (Navigator Film) Johannes Holzhausen verfolgte fünf Jahre lang das Schicksal des Flugzeugträgers Kiev, einst Aushängeschild der russischen Marine, und begleitete ihn auf seiner letzten Reise nach China, wo er zu einem touristischen Themenpark adaptiert wird.

* Wettbewerb (außer Konkurrenz) "Taking Sides" von István Szabó (koproduziert von Satel Film) István Szabós neuer Film beleuchtet die zwiespältige Rolle Willhelm Furtwänglers unter dem Nazi-Regime. In einer der Hauptrollen spielt neben Harvey Keitel und Stellan Skarsgard die österreichischen Schauspielerin Birgit Minichmayer. Sie war letztes Jahr in Berlin unter den europäischen Shooting-Stars vertreten.

* Offizielles Programm - Sondervorführung "Bellaria - So lange wir leben" (epo-film mit Douglas Wolfsperger Filmproduktion) Douglas Wolfsperger portraitiert eine kleine Gruppe von Kinofanatikern, die sich regelmäßig im Wiener Bellaria Kino trifft, um dort alten Zeiten nachzuhängen und einstige Leinwandgrößen zu feiern.

Insgesamt 13 Filme werden dieses Jahr am European Film Market teilnehmen:

Allegro Film: HUNDSTAGE (von Ulrich Seidl)

Bonus Film:"Ausländer raus - Schlingensiefs Container"(von Paul Poet)

COOP 99/Prisma Film: "Lovely Rita" (von Jessica Hausner)

Cult Film/Extrafilm: "Gebürtig" (von Lukas Stepanik/Robert Schindel)

Dor Film: "Im toten Winkel - Hitlers Sekretärin" (André Heller/ Othmar Schmiderer) "Nogo" (von Hiebler/Ertl)

Extrafilm: "Atlantic Drift (von Michel Daeron)

Geyrhalter Film: "Elsewhere" (von Nikolaus Geyrhalter)

Navigator Film:"Auf allen Meeren" (von Johannes Holzhausen "Im Spiegel der Maya Deren" (von Martina Kudlácek) "Self Storage" (von Ingrid Molnar)

Prisma Film: "Vollgas" (von Sabine Derflinger)

Star Film:"She, Me & Her" (von Reinhard Schwabenitzky)

Nina Proll, österreichischer Shooting Star 2000, ist übrigens im Wettbewerbsbeitrag "Der Stellvertreter" von Costa Gavras zu sehen. (APA)

Share if you care.