Sind Frauen die besseren ChefInnen?

22. Jänner 2002, 09:16
posten

Umfrage: Mit steigendem Anteil der Frauen fallen die Hierarchien

Nach Erhebungen des statistischen Bundesamtes sind knapp ein Drittel aller Führungskräfte in Industrie, Dienstleistung und öffentlicher Verwaltung weiblich. Ist der Boss eine Frau, haben angestaubte Firmenhierarchien meist schnell ausgedient und damit verbessert sich in vielen Fällen auch das Betriebsklima und die Motivation der MitarbeiterInnen.

Was machen Frauen also anders als Männer? Sind Frauen wirklich die besseren Chefs, so eine Umfrage in der Zeitschrift "Journal für die Frau".

Sie seien kooperativer, würden MitarbeiterInnen mehr in ihre Pläne und Entscheidungen einbeziehen und hätten auch ein Ohr für persönliche Probleme. Sie Auf Hierarchien würden sie zumeist verzichten. Sie können ihre Leute besser einschätzen und damit gezielter einsetzen. Eindeutige Vorteile können Frauen in Sachen soziale Kompetenz und emotionalem Einfühlungsvermögen für sich verbuchen. Schwierig würde es dann, wenn die Chefin auf klassische, althergebrachte Strategien setzt.

Manche würden ihre "weiblichen Qualitäten" verleugnen und sich zu sehr den männlichen Spielregeln anpassen. Oder sie überforderten sich und auch ihre MitarbeiterInnen. (red)

Share if you care.