Zwei Schüler wegen Mordes an 67 Mitschülern in Kenia angeklagt

22. Jänner 2002, 07:35
posten

Feuer im Internat gelegt

Nairobi - Zwei Schüler müssen sich seit Montag vor dem Obersten Gericht in Nairobi, der Hauptstadt von Kenia, wegen Brandstiftung und Mordes an 67 Mitschülern verantworten. Die 16 Jahre alten Burschen werden beschuldigt, im März vergangenen Jahres ein verheerendes Feuer im Schlafsaal ihres Internats gelegt zu haben. Das Inferno in der Schule von Kyanguli, rund 60 Kilometer von Nairobi entfernt, hatte die 14- bis 20-jährigen Opfer im Schlaf überrascht.

Die Polizei geht davon aus, dass die Angeklagten Felix Ngumbao und Davis Onyango Benzin vor den verriegelten Eingängen des Schlafsaals vergossen und es dann angezündet haben. Als Motiv werden Streitigkeiten mit der Schulleitung vermutet. In dem Internat hatte es Unstimmigkeiten zwischen Eltern, Schülern und Lehrern gegeben, nachdem die Prüfungsergebnisse älterer Schüler nicht anerkannt worden waren. (APA)

Share if you care.