Häusliche Gewalt ist alltäglich

21. Jänner 2002, 10:21
9 Postings

Studie bringt das hohe Ausmaß an Gewalt, dem türkische Frauen ausgesetzt sind, ans Licht

Istanbul - Fast alle Frauen in der Türkei leiden einer neuen Studie zufolge unter häuslicher Gewalt oder Einschüchterung durch enge Verwandte. Der Untersuchung zufolge werden 97 Prozent der türkischen Frauen mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von Gewalt oder verbalen Angriffen in ihrer Familie, wie die türkische Presse am Montag berichtete. Auch sexuelle Belästigung und Gewalt seien an der Tagesordnung, heißt es in der Studie einer türkischen Frauenorganisation.

Jede fünfte Frau werde von ihrem Ehemann vergewaltigt, ebenso viele seien schon einmal von Familienangehörigen mit Messern oder sogar Schusswaffen angegriffen worden. Nach der Untersuchung ist Inzest in türkischen Familien ein weiteres großes Problem. Nur selten dringt etwas von diesen Vorfällen an die Außenwelt, weil die meisten Frauen schweigen oder nur engen Freundinnen davon erzählen.

Die Studie der Stiftung Frauen-Solidarität kommt zu dem Ergebnis, dass häusliche Gewalt in Haushalten mit niedrigem Bildungsgrad zwar häufiger ist als in Familien mit höherem Ausbildungsniveau. Dennoch sei auch die große Mehrheit der Frauen mit Universitätsabschluss zumindest einmal in ihrem Leben häuslicher Gewalt ausgesetzt. In der Türkei existieren derzeit lediglich sieben Frauenhäuser. (APA)

Share if you care.