Clinton: Arafat hat goldene Chance vertan

22. Jänner 2002, 06:31
21 Postings

"Welle der Gewalt war schrecklicher Fehler"

Jerusalem - Palästinenserpräsident Yasser Arafat hat nach Ansicht des früheren amerikanischen Präsidenten Bill Clinton "eine goldene Chance" im Nahost-Friedensprozess vertan. In einer Rede zur Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Tel Aviv sagte Clinton am Sonntag zu dem Palästinenseraufstand: "Die Welle der Gewalt, die vor mehr als einem Jahr begann, war ein schrecklicher Fehler."

Es werde keinen militärischen Sieg geben, sagte Clinton weiter bei der Zeremonie, an der auch Ministerpräsident Ariel Sharon und Außenminister Shimon Peres teilnahmen. Je mehr Leute durch die Gewalt getötet würden, um so unwahrscheinlicher werde ein Erfolg.

Clinton rief die Palästinenser auf, sich von den "Terrororganisationen" zu distanzieren. Die USA und die EU müssten ganz klar machen, dass sie eine Zerstörung Israels niemals zulassen würden. "Wir alle wollen, dass die Palästinenser ihren eigenen Staat bekommen und in Wohlstand leben können. Aber sie müssen ihren Anteil am Abkommen von Oslo verwirklichen," sagte der Ex-Präsident. (APA/dpa)

Share if you care.