Wiener Taxler fand weißes Pulver im Auto

20. Jänner 2002, 21:14
1 Posting

ABC-Abwehr im Einsatz - Ergebnis am Dienstag erwartet

Wien - Wieder Alarm in Wien in Zusammenhang mit den Anthrax-Fällen in den USA: Ein Taxilenker fand am Sonntag Nachmittag ein verdächtiges weißes Pulver in seinem Auto, nachdem er einen Gast befördert hatte. Der Lenker fuhr zur Polizei in der Tempelgasse in Wien-Leopoldstadt und brachte den verdächtigen Stoff in das Wachzimmer.

Die Beamten alarmierten die ABC-Abwehrschule, die das Pulver sichern und für eine Analyse des Stoffes abtransportieren sollte. Die Exekutive selbst versuchte den Fahrgast auszuforschen, der das Pulver hinterlassen hatte. Zu ihm gab es zunächst keine näheren Informationen.

Ein Ergebnis der Untersuchungen durch die ABC-Abwehrschule wird für Dienstag erwartet. Nach Angaben der Wiener Polizei war das verdächtige Pulver in zwei Plastiksackerl verpackt. Eine Dekontaminierung des betroffenen Taxi sei nicht erforderlich gewesen, hieß es. (APA)

Share if you care.