"So gingen Nazis vor"

21. Jänner 2002, 19:42
2 Postings

Erzbischof Eder schrieb Leserbrief an bayerische Tagespost

Salzburg - Der Salzburger Erzbischof Georg Eder hat Partei für jene bayerischen Schulschwestern ergriffen, die aus einem Lehrbuch die Sexualkundeseiten gerissen haben. Nach Protesten von Eltern und Schulbehörden sollen die Ordensfrauen ab nächstem Jahr nicht mehr unterrichten (DER STANDARD berichtete). "Anzeige, Entfernung der Schulleitung, Verordnung, Verbannung des Ordens, Beschlagnahmung der Gebäude - so gingen seinerzeit die Nazis vor, wenn es darum ging, den Einfluss der Kirche auf Kinder und Jugendliche zu brechen. Wie sich die Methoden gleichen, einzig die Akteure ändern sich", schrieb Eder laut ORF-Radio Salzburg in einem Lesebrief an die bayerische Tagespost. Die Schwestern seien zu "Märtyrern für eine Schule ohne Sexualaufklärung" geworden. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.1.2002)
Share if you care.