Rätselraten um Mord an zwei Buben in Spanien

20. Jänner 2002, 14:45
posten

Mutter wurde betäubt

Murcia - Ein mysteriöser Mord an zwei kleinen Buben bei Murcia im Südosten Spaniens hat die Ermittler vor ein Rätsel gestellt. Die beiden Brüder Adrian Leroy und Francisco Miguel im Alter von vier und sechs Jahren waren in ihrer Wohnung von Unbekannten erdrosselt worden. Die Mutter der beiden Buben wurde nach Presseberichten vom Sonntag von den Mördern mit einem Spray betäubt und konnte erst mehrere Stunden nach der Tat die Polizei alarmieren. Als Hintergrund wurde zunächst ein Raubüberfall vermutet, da ein Balkonfenster der Wohnung eingeschlagen war.

Allerdings gab es keine Anzeichen dafür, dass aus der Wohnung in der Ortschaft Santomera etwas gestohlen wurde. Der Vater der Kinder, von Beruf Fernfahrer, sei zur Tatzeit in der Nacht auf Samstag in Frankreich unterwegs gewesen, hieß es. In der Wohnung hielt sich auch ein 14-jähriger Bruder der beiden Opfer auf. Von ihm war zunächst nicht bekannt, ob er den Mord mit ansehen musste oder während der Tat geschlafen hatte. Der Bub wurde psychologisch betreut. Bürgermeister Jose Antonio Gil Sanchez sagte, es werde in alle Richtungen ermittelt. (APA/dpa)

Share if you care.