Häftling in Guantanamo beißt Wächter in die Hand

19. Jänner 2002, 22:20
2 Postings

Gefangener sollte in andere Zelle gebracht werden

Guantanamo - Auf dem US-Marinestützpunkt Guantanamo in Kuba ist es zu einem ersten Übergriff auf einen Wachmann gekommen. Ein Häftling biss einen Militärpolizisten in die Hand, wie Brigadegeneral Mike Lehnert am Samstag mitteilte. Der Angegriffene habe jedoch keine Verletzungen erlitten. In Guantanamo befinden sich derzeit etwa 110 mutmaßliche Taliban- und El-Kaida-Kämpfer in Gewahrsam der US-Streitkräfte.

Menschenrechtler bemängeln unter anderem, dass die Gefangenen dort in Käfigen gehalten würden. Die US-Streitkräfte begründen die strikten Sicherheitsvorkehrungen damit, dass einige Gefangene gedroht hätten, ihre Bewacher umzubringen. Bei dem Vorfall am Mittwoch sei der Gefangene "etwas aufmüpfig" geworden, als er in eine andere Zelle gebracht werden sollte, sagte Lehnert. Auf die Frage, wie der Häftling überwältigt worden sei, antwortete er: "Wir haben keine Gewalt angewendet." (APA/AP)

Share if you care.