Carl-Zuckmayer-Medaille an Herta Müller verliehen

19. Jänner 2002, 11:17
posten

Die Schriftstellerin erhielt für ihre Werke bereits zahlreiche Ehrungen

Mainz - Die Schriftstellerin Herta Müller hat am Freitag die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Aus der Diktatur in Rumänien war die heute 48-jährige Autorin 1987 in die Bundesrepublik übersiedelt. Ihre Werke enthielten beklemmende Bilder von Bedrohung, Terror, Angst und Ausweglosigkeit. Sowohl die Kraft ihrer Sprache als auch ihr Bekenntnis zu Humanität und Toleranz verbinden Müller mit dem Schriftsteller Carl Zuckmayer (1896-1977), an dessen 25. Todestag sie die Auszeichnung bekam.

Müller erhielt bereits zahlreiche Ehrungen, darunter den Aspekte-Literaturpreis des ZDF und den Ricarda-Huch-Preis der Stadt Darmstadt. Im Jahr 1995 war sie Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim. Bekannt ist vor allem ihr Roman «Der Fuchs war damals schon der Jäger» von 1992.

Die Carl-Zuckmayer-Medaille wurde 1978 zum ersten Todestag des Schriftstellers gestiftet und 1979 erstmals verliehen. Zu den Preisträgern gehören Friedrich Dürrenmatt, Hanns Dieter Hüsch, Katharina Thalbach und Peter Rühmkorf. Im vergangenen Jahr wurde die Kinderbuchautorin Miriam Pressler ausgezeichnet. (APA/dpa)

Share if you care.