Anissina/Peizerat tanzten zu Gold

19. Jänner 2002, 12:52
posten

Zweiter EM-Titel nach Wien 2000 - Silber holten sich die Titelverteidiger Poli/Margaglio

Lausanne - Die Franzosen Marina Anissina/Gwendal Peizerat sind zum zweiten Mal nach den Titelkämpfen in Wien 2000 Eiskunstlauf-Europameister. Die Führenden nach Pflichttänzen und Originaltanz liefen auch die beste Kür und setzten sich klar vor den Titelverteidigern Barbara Fusar Poli/Maurizio Margaglio aus Italien durch. Dritte wurden wie im Vorjahr die Russen Irina Lobatschewa/Ilja Awerbuch.

Anissina/Peizerat begeisterten die 5.000 Zuschauer wieder einmal mit einer spektakulären Vorstellung, etliche Hebefiguren gaben dem Programm eine persönliche Note. Als Höhepunkt des Abends wurde in der B-Bewertung (Ausdruck) von der Preisrichterin Ludmila Michailwoskaja aus Aserbaidschan sogar die 6,0 gezückt. Schon allein deswegen zählt das Ausdruck starke Paar nun auch bei Olympia zu den Anwärtern auf Gold. Im Grand-Prix-Finale in Tokio waren Anissina/Peizerat ja den Kanadiern Shae-Lynne Bourne/Victor Kraatz unterlegen. (APA)

 

  • Ergebnisse EM-Eistanz:

    1. Marina Anissina/Gwendal Peizerat (FRA) 2,2 Punkte 2. Barbara Fusar Poli/Maurizio Margaglio (ITA) 3,8 3. Irina Lobatschewa/Ilja Awerbuch (RUS) 6,0 4. Margarita Drobiazko/Powilas Wanagas (LIT) 8,0 5. Galit Chait/Serjej Sachnowski (ISR) 10,0 6. Albena Denkowa/Maxim Stawijski (BUL) 12,0

    kein österreichisches Paar am Start

 

Share if you care.