US-Experten halten Reproduktion von Menschen durch Klonen für bedenklich

18. Jänner 2002, 19:27
posten
Washington - Das Klonen zur Reproduktion von Menschen ist einer amerikanischen Studie zufolge medizinisch bedenklich und sollte deswegen verboten werden. Die Nationale Akademie der Wissenschaften kam in der am Freitag in Washington veröffentlichten Untersuchung jedoch zu dem Schluss, dass das Klonen erlaubt werden solle, wenn es zur Erforschung und Bekämpfung von Krankheiten diene.

Das Klonen von Tieren hat laut der Studie gezeigt, dass nur ein kleiner Prozentsatz von Versuchen erfolgreich ist. Viele der Klone stürben während der Schwangerschaft, auch noch in fortgeschrittenen Stadien; die Mutter gehe ein hohes Risiko ein und die neugeborenen Wesen seien oft abnorm.

Die Nationale Akademie der Wissenschaften ist eine private Organisation, die die US-Regierung in wissenschaftlichen und technischen Fragen berät. Derzeit wägen Bioethiker der US-Regierung das Für und Wider des Klonens von Menschen ab. US-Präsident George W. Bush hatte am Donnerstag die Bioethiker aufgefordert, sie sollten das Gewissen der Nation sein. (APA/AP)

Share if you care.