Handelskette Hofer bildet erstmals Lehrlinge aus

18. Jänner 2002, 18:37
posten

Vorerst werden 100 Lehrstellen bereitgestellt

Wien - Die Handelskette Hofer, österreichische Tochter des deutschen Diskontriesen Aldi, will ab dem Ende des laufenden Schuljahres erstmals in der Firmengeschichte Lehrlinge aufnehmen. Zunächst sollen 100 Lehrstellen in den 253 österreichischen Hofer-Märkten geschaffen werden, langfristig soll die Zahl der Ausbildungsplätze auf 300 steigen, kündigt das Unternehmen an.

Der Harddiskonter hat in Österreich fünf Zweigniederlassungen - Hausmannstätten (verantwortlich für Steiermark und Kärnten), Sattledt (Oberösterreich, Salzburg), Stockerau (Wien-Nord, NÖ Nord und West), Rietz (Vorarlberg, Tirol, Salzburg Südwest) und Trumau (Wien-Süd, NÖ Südost, Burgenland). Die Geschäftsführer sind in ihren Gebieten auch für die Aufnahme der Lehrlinge verantwortlich. Hofer folgt damit mit zehnjähriger Verspätung dem Beispiel des deutschen Mutterkonzerns. Aldi betreibt 2500 Geschäfte auf drei Kontinenten. (szem, DER STANDARD, Printausgabe 19.1.2002)

LINK
Hofer
Share if you care.