US-Außenminister Powell in Nepal

18. Jänner 2002, 17:01
posten

Nepal bittet möglicherweise um Unterstützung beim Kampf gegen maoistische Guerilla

Kathmandu - Der amerikanische Außenminister Colin Powell hat am Freitag seine Asien-Reise mit einem eintägigen Besuch im Königreich Nepal fortgesetzt. In der Landeshauptstadt Kathmandu traf er mit König Gyanendra, Ministerpräsident Sher Bahadur Deuba und dem Armee-Oberbefehlshaber Prajwalla Rana zusammen. Für den Besuch Powells gelten höchste Sicherheitsvorkehrungen in dem Himalaja- Königreich.

Beobachter in Kathmandu erwarten, dass Nepal die USA um Unterstützung beim Kampf gegen die maoistische Guerilla bitten wird. Diese versucht seit mehreren Jahren, die Regierung zu stürzen und eine sozialistische Republik zu errichten. Die USA unterstützen die Regierung des Landes beim Kampf gegen die Maoisten, die häufig als "Terroristen" bezeichnet werden. Es wird erwartet, dass Nepal die USA um weitere Waffen und Munition bitten wird.

Der Besuch Powells, des höchsten amerikanischen Politikers, der Nepal besucht hat, wird auch als Geste der Anerkennung für die Unterstützung des amerikanischen Kampfes gegen den internationalen Terrorismus gesehen. (APA/dpa)

Share if you care.