Großgepäckkontrolle "neu" auf Flughafen Wien angelaufen

18. Jänner 2002, 16:27
posten

Durchleuchten des gesamten Gepäcks im Beisein des Passagiers vorerst nur auf USA-Destinationen

Schwechat/Wien - Auf dem Flughafen Wien ist die Großgepäckkontrolle "neu" angelaufen. Im Rahmen eines Versuchsprojektes werden vorerst sämtliche Taschen, Koffer etc. auf USA-Destinationen genauestens durchleuchtet. Und das im Beisein bzw. vor den Augen des Passagiers, betonte Airport-Pressesprecher Hans Mayer. "Im Hintergrund" habe es die Überprüfung schon bisher gegeben.

Nächster "Pilot" wird nach Angaben aus dem Innenministerium Linz sein. Bis 2003 soll die Großgepäckkontrolle auf allen Airports in Österreich eingeführt sein.

Auf dem Flughafen Wien sind vorerst drei Geräte für die Großgepäckkontrolle im Einsatz. Zwei befinden sich laut der Schwechater Polizeidirektorin Michaela Pfeifenberger unmittelbar im check in-Bereich. Das dritte Gerät ist für die Kontrolle des Reisegepäcks von Transferpassagieren vorgesehen. Im derzeitigen Testbetrieb würden Koffer, Taschen etc. auf Flügen nach New York und Washington kontrolliert und anschließend versiegelt.

Es gehe darum, neben dem Hand- auch das Reisegepäck von Passagieren lückenlos auf gefährliche Gegenstände zu überprüfen, so Pfeifenberger. Für die Großgepäckkontrolle sei nach den Terroranschlägen in den USA am 11. September 2001 auf Antrag des Innenressorts eine Arbeitsgruppe eingesetzt worden. Der Testbetrieb soll einige Monate laufen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.