Norwegische Prinzessin Martha Louise verzichtete auf königliche Würden

18. Jänner 2002, 22:08
posten

Mette-Marits Schwägerin will aus Liebe ein neues Leben beginnen

Oslo - Die norwegische Prinzessin Martha Louise verzichtet der Liebe wegen auf königliche Würden. König Harald entsprach am Freitag dem Wunsch seiner Tochter und entband sie vom Titel der Königlichen Hoheit und vom Steuerprivileg.

Die 30-Jährige heiratet im Mai den Schriftsteller Ari Behn. In einer Mitteilung des Palastes hieß es am Freitag, Prinzessin Martha Louise habe sich für eine größere Freiheit in ihren Beziehungen zum Königshaus entschieden. "Dies ist eine Befreiung", wurde sie von der Zeitung "Aftenposten" zitiert, "ich kann arbeiten und mein eigenes Geld verdienen. Das ist für alle Seiten das Beste."

Den Titel der Prinzessin wird Martha Louise weiter führen, auch in der Thronfolge bleibt sie an zweiter Stelle nach ihrem Bruder Haakon. Ihr Ehemann wird keinen Titel erhalten und soll das Königshaus auch nicht repräsentieren, wie der Palast mitteilte.(APA/AP)

Share if you care.