ATX im neuen Gewand

18. Jänner 2002, 17:59
posten

Andritz, BBAG und UNIQA ab Montag im Börsenbaromenter

Wien - Ab Montag präsentiert sich der Leitindex ATX der Wiener Börse im neuen Gewand. Neu aufgenommen werden in das Börsenbarometer die Aktien von Andritz, BBAG und Uniqa, im Gegenzug werden die Aktien von CyberTron, BETandWIN.com und Head aus dem ATX gestrichen. Damit werden die Beschlüsse des ATX-Index-Komitees von Dezember umgesetzt. Auf Basis der Schlusskurse von Donnerstag errechnet sich dabei für BBAG und Uniqa eine theoretische Indexgewichtung von jeweils gut zwei Prozent, die Gewichtung von Andritz würde - auch wegen des geringen Streubesitzanteils - unter einem Prozent liegen.

Bei den 17 anderen im ATX gelisteten Werten werden sich die Gewichtungen geringfügig reduzieren, da die neuen Titel schwerer im Leitindex vertreten sein werden als die ATX-Absteiger CyberTron, BETandWIN.com und Head. Zu deutlichen Verschiebungen kommt es aber nicht, indexschwerster Wert bleibt weiter die Erste Bank mit einer Gewichtung von rund 20 Prozent, gefolgt von Telekom Austria und OMV. Die drei Aktien machen damit rund die Hälfte der gesamten Indexgewichtung aus.

Andritz werden - wie berichtet - mit 13 Mill. Aktien und einem Streubesitzfaktor von 0,25, BBAG mit 8,64 Mill. Aktien und Streubesitzfaktor 0,5 und Uniqa mit rund 119,78 Mill. Aktien und Streubesitzfaktor 0,25 in die ATX-Berechnung aufgenommen. Die Änderungen werden mit Montag, den 21. Jänner, wirksam. (APA)

Share if you care.