"SchülerInnenschule" nimmt noch Mädchen auf

18. Jänner 2002, 13:38
posten
Die Alternativschule "SchülerInnenschule" im WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien hat für das kommende Schuljahr noch Plätze für 10-bis 13jährige Mädchen frei. Die Schule hat Öffentlichkeitsrecht, die SchülerInnen müssen also keine externen Prüfungen ablegen und haben trotzdem mit dem Abschlusszeugnis einen Hauptschulabschluss, mit dem sie jederzeit an eine Oberstufe wechseln können.

Die "SchülerInnenschule" wird ganztägig geführt, ab 7 Uhr gibt es Frühstück, Schulbeginn ist um neun, Schulende um 17 Uhr. Die Kinder bekommen ein Mittagessen und zweimal täglich Jause.

An der Schule gibt es keine Noten, die Jugendlichen bestimmen den Tagesaublauf sowie die Lehrinhalte weitgehend mit, am Ende des Schuljahres gibt es anstelle eines Notenzeugnisses eine Selbstreflexion der Jugendliche über das, was sie das Jahr über gemacht haben. (mit Ausnahme des Hauptschulabschlusszeugnisses.)

Eigene Workshops für Mädchen

Für Mädchen gibt es eigene Projekte, wie Technikworkshops und ein laufendes Mädchenprojekt. Die Schule ist eine Privatschule und kostet ca. 298 €, inklusive Essen und sämtliche Ausflüge (außer Schikurs und Landschulwochen). Eine soziale Staffelung ist möglich.

Wer Interesse hat, melde sich bei Kordula Merl, Telefon: 526 94 40 oder e-mail. (red)

"SchülerInnenschule"
im WUK
Währingerstr. 59
1090 Wien
Share if you care.