Geländegängiger Handheld von Panasonic

18. Jänner 2002, 11:58
posten

CF-P1 übersteht Staub, Stürze, Hitze und Kälte

Panasonic bringt seinen robusten PDA für den Industrieeinsatz auch auf den europäischen Markt. Der Toughbook CF-P1 übersteht nach Angaben des Unternehmens Stürze aus 1,20 Meter Höhe. Der PDA arbeitet bei Temperaturen von -20 bis +50 Grad Celsius und ist resistent gegen Spritzwasser, Staub und starke Vibrationen. Allerdings ist der PDA dafür ein halbes Kilogramm schwer.

Der Toughbook

Der Toughbook verfügt über ein frontbeleuchtetes, kratzfestes Farb-Display mit über 65.000 Farben, das auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch lesbar ist. Die Dateneingabe erfolgt über den Touchscreen oder die integrierte Tastatur.

206 MHz, 32 MB Arbeitsspeicher

Panasonic hat den Handheld mit einem 206 MHz Intel StrongArm-Prozessor sowie 32 MB Arbeitsspeicher und 32 MB Flash-Rom bestückt. Optional kann der CF-P1 mit einem GSM- oder GPRS-Modul für die Datenübertragung sowie Zusatzfunktionen wie Barcode-Scanner oder einem GPS-Modul für die Satelliten-Navigation ausgestattet werden. Daneben bietet das Gerät Erweiterungsschächte für CompactFlash- und MultiMedia-/SD-Cards. Panasonic liefert den CF-P1 mit einer Infrarot-Schnittstelle sowie einer seriellen oder USB-Schnittstelle aus.

Windows CE 3.0 Embedded

Als Betriebssystem kommt Windows CE 3.0 Embedded zum Einsatz. Panasonic stellt für die Entwicklung von Applikationen für den Toughbook CF-P1 einen eigenen Software Developer Kit zur Verfügung. (pte)

Share if you care.